nl_banner_scio_1.jpg
Ihre eMail-Adresse:
 Abonnieren  Abbestellen
Ich bin:
 Arzt      Heilpraktiker
 Heilpraktikeranwärter
 Endverbraucher
Aufklärender Hinweis

Drucken

Das MegaPhoton: Energetische Unterstützung natürlicher Prozesse

 

MegaPhoton
Das MegaPhoton-
3D-Photonen-Therapiesystem
Bestimmte Vorgänge in unseren Körperzellen sollen von Lichtteilchen, so genannten “Photonen”, beeinflusst werden. Ziel des MegaPhoton-3D-Photonen-Therapiesystems ist es, Licht - und damit Photonen - direkt in Körperzellen zu bringen und den Zellen so direkt Energie zuzuführen.

Die Methode des MegaPhoton-3D-Photonen-Therapiesystems wird von den meisten Wissenschaftlern nicht geteilt. Sie geht davon aus, dass bestimmte Körperregionen je nach der Art der Erkrankung ganz gezielt mit Biophotonen niedriger Energie behandelt werden können. Dieses Licht soll - einfach ausgedrückt - die in den Körperzellen vorhandene natürliche Energie verstärken, wodurch die körpereigenen Selbstheilungskräfte reaktiviert und gestärkt werden sollen.

Energie verstärken, mit dem Ziel, die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu reaktivieren und zu stärken.

Durch den breiten Einwirkungsbereich des MegaPhoton-3D-Photonen-Therapiesystems sollen Zellen sowohl in erkrankten als auch in gesunden Regionen angeregt werden. Ziel ist es, im Körper regulierende Prozesse anzustoßen, die oft bereits nach kurzer Zeit zu einer Besserung oder sogar zu einer Ausheilung führen sollen.

 

Wie wird behandelt?

MegaPhoton_in_der_Anwendung
Das MegaPhoton-
3D-Photonen-Therapiesystem
mit mobilem Stativwagen
ist flexibel und für vielseitige
Anwendungen geeignet
Das MegaPhoton-3D-Photonen-TherapiesystemMit dem MegaPhoton-3D-Photonen-Therapiesystem wird die betroffene Körperregion direkt behandelt. Die Behandlung dauert je Therapie-Sitzung nur wenige Minuten und erfolgt bequem im Sitzen oder Liegen. Die Anzahl der Sitzungen richtet sich jeweils nach der Art der zu behandelnden Erkrankung. In der Regel umfasst die Therapie zwischen 6 und 20 Sitzungen.

 

Eine Chance auch für Ihre naturheilkundliche Praxis?

Durch die Wirkung des MegaPhoton 3D-Photonen-Therapiesystems auf die Zellen kann diese Therapie bei einer Vielzahl von Gesundheitsstörungen und Krankheiten eingesetzt werden. Neben akuten Krankheiten wie frischen Wunden, Entzündungen und Magen-Darmerkrankungen können auch chronische Hauterkrankungen, Rheuma, Migräne, Frauenleiden, Krampfadern, Haarausfall oder Falten und eine Vielzahl orthopädischer Erkrankungen gezielt behandelt werden. Auch bei Schlafstörungen, Angst- oder Erschöpfungszuständen, psychosomatischen Leiden oder Depressionen kann das MegaPhoton 3D-Photonen-Therapiesystem angewandt werden, ebenso oft bei vielen Augenerkrankungen.

Energetische und kybernetische Unterstützung natürlicher Prozesse

Das MegaPhoton 3D-Photonen-Therapiesystem ist keine Therapiemaßnahme gegen bestimmte Krankheiten, sondern soll eine energetische Unterstützung der natürlichen Prozesse in allen Zellen des Körpers bewirken. Aufgrund der grundlegenden energetischen Wirkweise und der damit verbundenen Unterstützung der Selbstheilungskräfte geht der Anwendungsbereich quer durch Medizin und Tiermedizin. Neben der universellen Einsatzmöglichkeit des MegaPhoton 3D-Photonen-Therapiesystems kommt die vollkommene Ungefährlichkeit hinzu, die den Einsatz fast allumfassend und ohne Einschränkungen möglich macht. Die verabreichte Energiedichte dieses speziellen Therapiegeräts ist so gering, dass keinerlei Schädigungen der Haut oder des Gewebes hervorgerufen werden können.

Weitere Informationen und Preise anfordern

Biophotonen zur Steuerung zellbiologischer Vorgänge?

Eine ganzheitsmedizinische Sichtweise stellt heute darauf ab, dass es Licht in unseren Zellen gibt.
Dieses Licht wird häufig als "Bio-Photonen*" bezeichnet. Biophotonen sollen, schulmedizinisch nicht anerkannt, ein Schlüssel zur harmonischen Kommunikation und Steuerung zellbiologischer Vorgänge sein.

*Als Photonen werden die masselosen Teilchen des Lichts bezeichnet. Ein Photon ist die kleinste messbare Einheit des Lichts, welches sich einmal als Teilchen und einmal als Welle verhalten kann. Von Bio-Photonen spricht man dann, wenn das Licht von lebenden Systemen erzeugt wird.

Die Biophotonenstrahlung basiert auf der schulmedizinisch nicht anerkannten Theorie, dass die Quellen dieser Strahlung in unserem Zellkern, der DNS*, liegen sollen. Es wird vermutet, dass durch dieses ständig von den Zellen produzierte Licht eine Informationsübertragung in einem Organismus möglich sein soll.

Durch die Anregung der Zellen soll die Fähigkeit des Organismus, sich selbst wieder zu normalisieren und auszugleichen, gestärkt werden. Wegen der gezielten Anregung ist der Anwendungsbereich sehr breit gefächert.

*DNS ist ein in allen Lebewesen vorkommendes Teilchen und Träger der Erbinformation.

128 Hochleistungs-Dioden zur energetischen Unterstützung natürlicher Prozesse

Der MegaPhoton-3D-Photonen-Therapiestrahler
Der MegaPhoton-
3D-Photonen-Therapiestrahler
ist mit 64 Laserdioden und
64 Hochleistungs-LED ausgerüstet
Mit 64 Laserdioden mit je 6 mW (785 nm) und 64 Hochleistungs-LED mit je 6 mW 660 nm hat das MegaPhoton-3D-Photonen-Therapie-System einiges zu bieten, damit die lebenswichtige Produktion von Biophotonen im Organismus angeregt werden kann und viele Arten von Beschwerden Linderung erfahren können.

Außerdem können noch verschiedene Zusatzgeräte für div. weitere Anwendungen angeschlossen werden: z. B. Punkt- und Flächenlaser, Medikamentenwabe, um Substanzen einzuschwingen, Magnetfeldspule, CD-Player, um gezielt Musik einzuschwingen sowie ein mobiler Stativwagen.

Normale, gesunde Zellen strahlen nach dieser Theorie sehr wenige Photonen ab. Gestörte oder kranke Zellen sollen die Ausstrahlung von Photonen erheblich steigern können. Im Extremfall sollen diese Zellen ihre ganze zur Verfügung stehende Energie verstrahlen und dann möglicherweise einen energetischen Tod sterben. Biophysikalisch sollen sie noch vorhanden sein. Die in der Wissenschaft nicht anerkannte Theorie nimmt an, ihnen fehle nur die nötige Energie, ähnlich einer Uhr, deren Akku leer ist. Weiterhin wird davon ausgegangen, dass durch die Wieder-Aufladung des Akkus, die Uhr problemlos weiterlaufen soll.

Führt man also jenen Zellen die nötige Energie - in Form von Licht - von außen zu, so sollen sie dieser Theorie nach aktiviert werden und ihre Tätigkeit wieder aufnehmen können. Bei dieser Methode wird davon ausgegangen, dass die Qualität des zugeführten Lichtes allein entscheidend für diese Energie-Zufuhr sein soll.

Das Photonen-Therapiesystem MegaPhoton-3D findet gleichermaßen bei Ärzten, Heilpraktikern und sonstigen Therapeuten Anwendung.

 

Die Photonenstrahlung hörbar machen

Licht-Smog-Detektor ML 270
Licht-Smog-Detektor ML 270
Mit einem als Zubehör erhältlichem Licht-Detektor können die Modulationen (Signal-Arten) des MegaPhoton-3D-Photonen-Therapiestrahlers hörbar gemacht werden, so daß sogar die von einem CD-Player in das MegaPhoton-3D-Photonen-Therapiesystem eingespielte Musik über die Photonen hörbar werden.
Außerdem kann der Licht-Detektor auch als Licht-Smog-Detektor eingesetzt werden und damit optische Störquellen von z .B. normalen Lampen und insbesondere sogenannten Energie-Spar-Lampen hörbar gemacht werden.

 

Wirkstoffe mit Photonen auf feinstofflichem Wege übertragen

Medikamentenwabe (Inhalt nur Deko)
Medikamentenwabe (Inhalt nur Deko)
Durch die optionale Medikamentenwabe mit ihren *Nosodenöffnungen haben Homöopathen und andere energetische Therapeuten unserer Auffassung nach mit dem MegaPhoton-3D-Photonen-Therapiestrahler die Möglichkeit, ausgewählte Wirkstoffe auf feinstofflichem Wege (d. h. ohne naturwissenschaftlich messbaren Nachweis) zusätzlich zum Licht mit zu übertragen. Ebenso Eigensekrete wie Blut oder Urin.

*Nosodenöffnungen sind Aussparungen in der Medikamentewabe zum Hineinstellen von Nosoden und anderen Probematerialien. Nosoden sind homöopathisch aufbereitete Arzneimittel, die aus tierischen Organen, Körperflüssigkeiten oder abgetöteten Mikroorganismen hergestellt werden, ihre Wirksamkeit ist schulmedizinisch umstritten.

 

Laser-Akupunktur

Standard-Laser-Applikator SLA 06
Standard-Laser-Applikator SLA 06
Für Therapeuten, die die Kunst der Akupunktur beherrschen, besteht zusätzlich die Möglichkeit, dies mit zusätzlich erhältlichem Laserapplikator* nun ohne Nadeln durchzuführen. Der Laserapplikator ist ein kleiner handlicher Griffel mit einem integrierten Laser* zur gezielten Behandlung von Akupunkturpunkten, Reflexzonen, kleinen lokalen Arealen sowie sonstigen Punkten, die aus energetischer Sicht relevant sein können, von der Schulmedizin aber alle nicht anerkannt werden.

* Ein Laser ist ein Gerät zur Erzeugung eines scharf gebündelten Lichtstrahls mit fast gleichen Wellen.

Das MegaPhoton-3D-Photonen-Therapiesystem arbeitet mit Gleichstrom, bedarf keiner Wartung und die verwendeten Hochleistungs-Leuchtdioden haben eine Lebensdauer von etwa 100.000 Stunden.
Für eine Daueranwendung also gute Voraussetzungen.

 

Flächen-Laser-Applikator FLA 03
Flächen-Laser-Applikator FLA 03
Licht-Therapie-Applikator LTA 09
Licht-Therapie-Applikator LTA 09

 

Weitere Anschlussmöglichkeiten

Anschlussmöglichkeiten für weitere, schulmedizinisch nicht anerkannte Optionen:

  1. Ausgang für Anschluss von Laserapplikatoren* und Magnetfeldspulen*.
  2. Eingangsbuchse für eine externe Medikamentenwabe*.
  3. Ausgang für Anschluss weiterer externer elektrobiologischer Geräte, die als Zubehör zur Verfügung stehen.

*Erläuterungen zu den einzelnen Begriffen finden Sie im Glossar unten auf dieser Seite.

MegaPhoton
Magnetfeld-Applikator ML 270

Allgemeine Anwendungsmöglichkeiten des MegaPhoton-3D-Photonen-Therapiesystem :

  • Anregung der körpereigenen Selbstheilungskräfte
  • Erleichterung und Linderung von Schmerzen
  • Hilfe zur Selbsthilfe – Anregung des Immunsystems
  • Linderung bei chronischen Krankheiten
  • Unterstützung Ihrer Lebensenergie im Alltag oder auch bei Entspannungsübungen
  • Ruhepol im Berufsleben, vor allem im Büro
  • Harmonisierung Ihrer Wohn- oder Büroräume
  • chron. Bronchialerkrankung, allergisches Asthma, Kurzatmigkeit, Nasennebenhöhlentzündung, Hauterkrankungen, Warzen, Fersensporn, Allergien, Entzündungen, *Tinnitus, *Lumbal Syndrom, Mittelohrentzündung, Durchblutungsstörungen, Glieder-Schmerzen, Rückenschmerzen, Steißbein-Schmerz, *Schulter–Arm–Syndrom, *Cervical Syndrom HWS, *Kniearthrose, *Sprunggelenkarthrose, *Vegetative Dystonie, *Spannungs-Kopfschmerz, Gesichts-Schmerz, Nacken-Schmerzen, Rheuma, leichte und mittelschwere *Depressionen, Antriebslosigkeit, *Burn-Out-Sydrom, Erschöpfungssyndrom.

Im Zusammenhang mit den Anwendungsgebieten weisen wir darauf hin, dass die Wirksamkeit von der Schulmedizin nicht anerkannt ist.

 

Glossar/Erläuterungen*:

  • Flächenlaser arbeiten mit mehreren Leucht-Dioden* und können auch mit verschiedenen Abstrahlrichtungen ausgestattet sein. Eine Leuchtdiode (kurz LED für Light Emitting Diode beziehungsweise lichtemittierende Diode) ist ein *elektronisches Halbleiter-Bauelement. Fließt durch die Diode Strom in Durchlassrichtung, so strahlt sie Licht ab. Dieses Licht kann je nach eingesetzter Technik und Verwendungszweck von unterschiedlicher Wellenlänge (und damit unterschiedlicher Farbe) sein. *Ein elektronisches Halbleiter-Bauelement ist ein Festkörper, der hinsichtlich seiner elektrischen Leitfähigkeit sowohl als Leiter als auch als Nichtleiter betrachtet werden kann. Halbleiter können verschiedene chemische Strukturen besitzen.
  • Die Frequenz beschreibt die Anzahl der Schwingungen in einer Sekunde.
  • Nosoden sind *homöopathisch aufbereitete Arzneimittel, die aus tierischen Organen, Körperflüssigkeiten oder abgetöteten *Mikroorganismen hergestellt werden, ihre Wirksamkeit ist schulmedizinisch umstritten. *Homöopathie ist eine alternativ-medizinische Behandlungsmethode, die auf den ab 1796 veröffentlichten Vorstellungen des deutschen Arztes Samuel Hahnemann beruht. *Mikroorganismen, manchmal auch „Mikroben“ genannt, sind mikroskopisch kleine Lebewesen, die als einzelne Individuen mit bloßem Auge in der Regel nicht zu erkennen sind.
  • Meridiane: Nach Auffassung der chinesischen Medizin fließt die Lebensenergie "Qi" in Energiebahnen, den sogenannten Meridianen, durch den Körper. Nach diesem Konzept der chinesischen Medizin gibt es zwölf Hauptmeridiane. Es gibt keinen wissenschaftlichen Beleg für die Existenz dieser Meridiane.
  • Für eine feinstoffliche Übertragung gibt es bislang keinen naturwissenschaftlich messbaren Nachweis.
  • Kinesiologisches Testen ist ein wissenschaftlich nicht anerkanntes alternativmedizinisches Diagnose- und Therapieverfahren. In der Kinesiologie mir ihren sogenannten kinesiologischen Muskeltests wird davon ausgegangen, dass sich unverträgliche Substanzen beim kinesiologischen Muskeltest als vorübergehende "Schwäche" zeigen, gut verträgliche Substanzen jedoch als Muskelstärke zeigen.
  • Als Magnetfeldtherapiegerät wird eine Möglichkeit des MegaPhoton 3D-Photonen-Therapiesystems bezeichnet, bei der ein spezielles Magnetfeld zu therapeutischen Zwecken erzeugt wird. Es handelt sich auch insoweit um schulmedizinisch nicht anerkannte Verfahren.
  • Ein Laser (Abkürzung von engl. Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation), ist eine künstliche, meist auf einen einzigen Punkt, gerichtete Licht-Strahlungsquelle, d. h. eine Lichtverstärkung erfolgt durch angeregte kohärente (gleichwellige) Aussendung von Licht-Strahlung. Oder, vielleicht besser: Ein Laser ist ein Gerät zur Erzeugung eines scharf gebündelten, gleichwelligen Lichtstrahls
  • Laser-Akupunktur mit Laserapplikator: Der Laserapplikator ist ein kleiner handlicher Griffel mit einem integrierten Laser, ein Gerät zur Erzeugung eines scharf gebündelten Lichtstrahls, zur gezielten Behandlung von Akupunkturpunkten bei der *Laser-Akupunktur, *Reflexzonen, kleinen lokalen Bereichen sowie sonstigen Punkten, die aus *energetischer Sicht wichtig sein können, von der Schulmedizin aber nicht anerkannt werden. *Laser-Akupunktur ist eine meist auf einen einzigen Punkt gerichtete Licht-Strahlungsquelle eines scharf gebündelten, gleichwelligen Lichtstrahls. *Als Reflexzone wird im Allgemeinen ein Körperbereich bezeichnet, der aufgrund eines hypothetischen nicht genau beschriebenen reflexartigen Wechselwirkungsgeschehens als diagnostisch wie therapeutisch nutzbar aufgefasst wird. *energetisch, ein Begriff der Naturheilkunde, den Energiefluss betreffend.
  • Der MegaPhoton 3D-Photonen-Therapiestrahler erzeugt und sendet Photonen aus, die kleinste messbare Einheit des Lichts.
  • Ein Photon ist die kleinste messbare Einheit des Lichts. Von Bio-Photonen spricht man dann, wenn das Licht von lebenden Systemen erzeugt wird.
  • Ein Applikator ist ein meist technisches Hilfsmittel, um z. B. die im Photonen-Strahler-Kopf des MegaPhoton 3D-Photonen-Therapiesystems erzeugten Frequenzen oder Felder gezielter an bestimmte Stellen des Körpers zu bringen. Siehe z. B. auch unter Laserapplikator.
  • Medikamentenwabe: Die Medikamentenwabe ermöglicht - aus naturheilkundlicher Sicht - d. h. ohne naturwissenschaftlich messbaren Nachweis, eine Übertragung von Schwingungsinformation eines in die Wabe gestellten Präparats wie Nosoden und anderen Probematerialien. Die Medikamentenwabe kann an das MegaPhoton 3D-Photonen-Therapiesystem angeschlossen werden. Die Präparate können in die Aussparungen der Medikamentenwabe hineingestellt werden. Ziel dieser Maßnahme soll sein, die spiegelbildliche körpereigene Schwingung (oder eine andere Schwingung) als Information über den jeweils ausgewählten Applikator des MegaPhoton 3D-Photonen-Therapiesystems auf den gewünschten Behandlungspunkt zu übertragen. Auf diese Weise sollen die möglicherweise disharmonische(n) Schwingung(en) ausgeglichen werden. Ebenso sollen Schwingungen z. B. aus homöopathischen oder anderen Präparaten übertragen werden. Wirkungsweise und Wirksamkeit dieser Methoden werden von der Schulmedizin nicht anerkannt. *Disharmonie, ein Zustand außerhalb der Harmonie.
  • DNS ist ein in allen Lebewesen vorkommendes Teilchen und Träger der Erbinformation
  • Tinnitus bezeichnet ein Symptom bei dem der Betroffene Geräusche wahrnimmt, die keine äußere, für andere Personen wahrnehmbare Quelle besitzen.
  • Lumbal Syndrom bezeichnet Kreuzschmerzen - akut oder chronisch.
  • Schulter–Arm–Syndrom, Überbegriff, bezeichnet chronische Schmerzzustände die vom Nacken über die Schulter über die Arme bis in die Finger gehen können.
  • Cervical Syndrom HWS, Nackenschmerzen als Symptome eines HWS-Syndroms, Halswirbelsäulensyndrom
  • Kniearthrose, schmerzhafte Knorpelschäden des Knies
  • Sprunggelenkarthrose, oft Folge von Verletzungen
  • Vegetative Dystonie, Störung der Erregungsleitung im vegetativen Nervensystem
  • Spannungs-Kopfschmerz, Kopfschmerzen, die im gesamten Bereich des Kopfes auftreten können.
  • Depressionen, psychische Störungen mit Zuständen psychischer Niedergeschlagenheit und Niedergedrücktsein
  • Burn-Out-Sydrom, auch Ausgebranntsein, ist ein Zustand starker emotionaler u./o. körperlicher Erschöpfung mit verringerter Leistungsfähigkeit.

Weitere Informationen und Preise anfordern